1989/1990

Die Mauer ist gefallen, aber die DDR existiert noch. Und der IB ist schneller als alle anderen Träger: Noch vor der Wiedervereinigung eröffnet er am 3. September 1990 in Frankfurt (Oder) das erste Berufsbildungszentrum in den neuen Bundesländern. Bis Ende 1990 ist der IB in 35 ostdeutschen Städten vertreten. Die Aufbruchsstimmung, die in Ostdeutschland herrscht, führt zu einem beispiellosen Engagement des IB in Beruflicher Bildung und in der Jugendhilfe.

Zum 40-jährigen Jubiläum des IB gratuliert Bundespräsident Richard von Weizsäcker im Frankfurter (Main) Berufsbildungszentrum (Foto).

Weizsäcker mit BBZ-Leiter Eugenio Muñoz del Rio

Der Tennis-Sport in deutscher Hand: Boris Becker und Steffi Graf gewinnen in Wimbledon.

Der russische Präsident Michail Gorbatschow, Architekt von Perestroika und Glasnost, besucht Deutschland. Ohne ihn wäre die Wiedervereinigung nicht möglich gewesen. Die Deutschen lieben ihren „Gorbi“ und feiern ihn begeistert.

Zurück